Behandlungskonzepte

Mit Hilfe modernster Sonographie (Bauch, Schilddrüse, hirnversorgende Gefäße, Herz), Ruhe- und Belastungs-EKG, Langzeit-EKG, Langzeit-Blutdruckmessung, Lungenfunktionstest sowie umfangreicher Labordiagnostik kann eine Vielzahl internistischer Erkrankungen erfasst werden.

Besonders im Vordergrund steht die Prävention arteriosklerotischer Erkrankungen (Schlaganfall, Herzinfarkt u.a.), die häufig Folge von Übergewicht und weiteren Risikofaktoren wie Bluthochdruck, Diabetes mellitus und Fettstoffwechselstörungen sind. Diese Erkrankungen bzw. Ihre Vorstufen können bereits frühzeitig diagnostiziert und entsprechend durch Umstellung der Ernährungsweise und des Lebensstiles bzw. medikamentös behandelt werden.

Dies bildet, neben der Therapie weiterer angeborener oder erworbener Erkrankungen, den Schwerpunkt der ernährungsmedizinischen Beratung und Schulung.

Darüber hinaus besteht die Möglichkeit zur Behandlung gastroenterologischer Erkrankungen.
Eine gründliche internistische Vorsorgeuntersuchung (Check-up) rundet das Angebot der Abteilung ab.